Zwischenruf …zur Berliner S-Bahn

Versuche mit elektrischen Fahrzeugen gab es im Berliner Nahverkehr schon vor deutlich mehr als 100 Jahren, aber gemeinhin gilt die Aufnahme des regulären elektrischen Betriebs zwischen Stettiner Bahnhof und Bernau am 08.08.1924 als Geburtsstunde der Berliner S-Bahn (wobei dieser Begriff erst später…


Zwischenruf …zur vom VBB organisierten Reise in die Oberpfalz

Der TAGESSPIEGEL titelt am 19.03.2024: "Lobbyismus-Vorwurf gegen Verkehrsverbund – VBB lädt Berliner Abgeordnete zu Hersteller von Magnetschwebebahn ein". Sie finden den Artikel hier, allerdings hinter einer sog. "Bezahlschranke". Sofern der TAGESSPIEGEL korrekt berichtet, kann man die Reise…


VIV-Shortcuts VII

Was ist denn nur mit unserem Senat los? Nein, wir meinen nicht das Privatleben einzelner Mitglieder, sondern die Entscheidung, eine weitere Tram bauen zu wollen. Nach der Verbindung "Schöneweide – Gropiusstadt" nun also "S+U Jungfernheide via UTR (Sie wissen schon: Urban Tech Republic aka Flughafen…


VIV-Neujahrsempfang 2024 mit Ute Bonde (VBB)

Unser Neujahrsempfang am 06.02.2024 im DB Casino im Berliner Hauptbahnhof war wieder ein großer Erfolg. Mit über 80 Teilnehmern haben wir den Jahresbeginn gefeiert, uns zu aktuellen Themen der Verkehrspolitik ausgetauscht und vernetzt. Gastgeber war unser stellvertretender Vorsitzender, Patrick…


Zwischenruf … zur Übernahme der Betriebsrechte für die S-Bahn in Berlin (West) am 09.01.1984 durch die BVG

Heute vor nun schon wieder 40 Jahren begann eine Episode in der Geschichte der Berliner S-Bahn, die nur wenige Jahre dauern sollte: der Betrieb wurde an eben jenem 09.01.1984 von der Deutschen Reichsbahn an die BVG übertragen. Wir können hier nicht die komplette Geschichte rekapitulieren. Daher nur…


VIV-Shortcuts VI

In der letzten Ausgabe schrieben wir, dass die ältesten Berliner U-Bahnwagen aus 1974 seien. Das stimmt zwar für das Großprofil (U5-U9), nicht jedoch für das Kleinprofil (U1-U4). Die ältesten Vertreter der Baureihe A3E stammen aus 1964 – sie werden nächstes Jahr also sechzig. Und wo wir schon bei…


Schwebende Phantasien

Nein, wir sind nicht gegen neue Techniken und auch nicht gegen neue Ideen. Wirklich nicht. Und wir sind der Meinung, dass wir grundsätzlich einen guten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Stadt haben – auch jenseits des S-Bahn-Rings. "Grundsätzlich" heißt nicht, dass alles und überall…


VIV-Shortcuts V

"Let's do this Verkehrswende Ding!" wirbt die Berliner S-Bahn. Ja, würden wir ja gerne, aber "Fahrzeugstörung", "Signalstörung", "Weichenstörung", "Personen im Gleis", "Zug fällt aus", "Reparatur an der Strecke", "S85 verkehrt nicht", …. Apropos S85: das letzte Habitat der "Cola-Dosen", wie die…


„Zwischenruf“ … zum 29€-Ticket

Alte Vorurteile werden nun wieder bedient werden: Berlin, hoch verschuldet und Nehmerland im Finanzausgleich, leistet sich den Luxus, allen Bürgerinnen und Bürgern den ÖPNV für 0,95 € pro Tag anzubieten. Das macht 29 € im Monat und 348 € im Jahr – liegt also unterhalb des oft geforderten 365…


„Zwischenruf“ … zu einem der vielen Sommerlöcher

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und das spektakulärste Sommerloch unserer Region war nicht der Killerwels im Schlachtensee, nicht der einem Wildschwein hinterherrennende nackte Mann, nein, ein Löwe war es. Den Rest kennen Sie. Nun bekommen wir ein weiteres Sommerlochthema: die…