Einladung zur virtuellen VIV-Sonderveranstaltung am Dienstag, 15.03.2022

Vierzehn Tage dauert nun der Krieg in der Ukraine und viele Menschen sind auf der Flucht. Wer von uns, und das sind inzwischen wohl die allermeisten, das große Glück hatte, nie einen Krieg miterleben zu müssen, kann wohl schwer ermessen, was das bedeutet. Es lässt sich kaum in Worte fassen und wir sind nicht nur von den Bildern und Berichten betroffen, sondern auch dem Wissen, dass Krieg und Gewalt so nah sind. Dass es uns auch betreffen könnte, beginnen wir zu ahnen.

Und so haben nach kurzer Zeit bereits bereits mehr als zwei Millionen (Q: tagesschau.de) Menschen ihre Heimat verlassen müssen. Viele von ihnen bleiben in Polen, viele reisen weiter nach Westen. Der Eisenbahn kommt dabei eine herausragende Bedeutung zu und Berlin ist auf einmal zu einer Drehscheibe geworden. Denn hier enden die EuroCities aus Polen, aber inzwischen auch viele Sonderzüge von der deutsch-polnischen Grenze. Menschen reisen weiter, bleiben hier, suchen eine Bleibe, müssen mit dem Nötigsten versorgt werden. Und in vielen Fällen auch seelsorgerisch betreut werden.

Für die Verantwortlichen vor Ort am Berliner Hauptbahnhof (aber auch am Bahnhof Südkreuz) bedeutet dies quasi aus dem Nichts eine riesige Herausforderung, musste doch in aller kürzester Zeit eine Organisation hergestellt werden, die all das bewältigen soll. Die damit klarkommen kann, wenn 1.400 Menschen aus einem Zug steigen. Menschen in Not.

Wir freuen uns, dass sich Alexander Kaczmarek, der Bahnchef für Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die Zeit nimmt, uns davon zu berichten, vor welchen Herausforderungen er und die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner in den vergangenen 14 Tagen standen und noch stehen, wie die Verzahnung mit den Hilfsorganisationen klappt, wie die (Berliner) Politik all dies unterstützt und wie es weitergehen kann. Denn nach heutigem Wissen ist nicht absehbar, dass sich daran so schnell etwas ändern wird.

Unser Zoom-Meeting beginnt am kommenden Dienstag, 15.03.2022, um 17:30h und endet um 19:00h. Sie müssen ZOOM dafür nicht installieren, sondern lediglich diesen Link anklicken: https://us06web.zoom.us/j/82925909477?pwd=ZVM5d2FiaVBIY2RNYlB6VE5xZE1Udz09

#stopptdenkrieg