VIV goes digital: virtuelle Neujahrsveranstaltung

Datum/Zeit:
17.02.21 - 26.02.21
0:00 - 23:59

Veranstaltungsort:
Digital - per Zoom ,


Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.


Traditionell laden wir in der zweiten Januarhälfte zu unserem Neujahrsempfang ein. Diese Tradition wollen wir auch 2021 fortführen, wenn auch mit anderen Vorzeichen: Bouletten, Bier, Brezeln und Stehtischgespräche müssen naturgemäß entfallen. Und wenn es dieses Jahr nun nicht wie gewohnt geht, dann machen wir es eben auf elektronischem Wege – für uns eine Premiere.

Das Virtuelle bietet aber auch eine Chance: nämlich über den Berliner Tellerrand hinauszuschauen. Und so haben wir zwei tolle Gäste gewinnen können, nämlich einen Berliner, den es nach Hamburg zog, und einen Hamburger, den es nach Berlin verschlagen hat.

Henrik Falk, bis Ende 2015 Vorstandsmitglied bei der BVG und seit 2016 Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG, sowie Ingulf Leuschel, bis 2015 Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für das Land Berlin, werden mit uns einen Blick auf das Verkehrsgeschehen von Berlins „kleinerer Schwester“, die Hanseaten werden das anders sehen, werfen. Denn Hamburg hat Großes vor: eine komplett neue U-Bahn-Linie, die Verlängerung der Hafencity U-Bahn über Wilhelmsburg nach Harburg, eine neue S-Bahn-Linie nach Bad Oldesloe, den Ersatz des traditionsreichen Bahnhofs Altona durch eine neue Station „Diebsteich“ und nicht zuletzt ein zweiter S-Bahn-Tunnel durch die Innenstadt, um die „Hamburger Stadtbahn“, die Verbindungsbahn, für den Regional- und Fernverkehr von zwei auf vier Gleise erweitern zu können. Und ganz nebenbei hat es der Stadtstaat Hamburg nicht wie Berlin nur mit einem umgebenden Bundesland zu tun, sondern deren gleich drei: Niedersachen, Schleswig-Holstein und mittelbar auch Mecklenburg-Vorpommern.

Können wir in Berlin und Brandenburg evtl. von Hamburg lernen? Das wollen wir mit unseren Referenten und Ihnen diskutieren!

Wir laden Sie dazu ein am 20.01.2021 in der Zeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.